Defekte Wasserpumpe II

Es war wieder einmal soweit. Nach 2 Jahren ist wieder einmal der Kondensator vom Hauswasserwerk (Osip B-Jet 300) eingegangen. Ihn hat’s ganz einfach zerissen. 😉

Folgende Test kann man machen um herauszufinden ob der Kondensator noch lebt:
1) optischer Test: ist er deformiert oder schwarz – so ist das schon ein gutes (schlechtes) Zeichen die Ursache gefunden zu haben
2) Beim Lüftergitter gibt es in der Mitte einen Schlitz, mit einem Schraubendreher hineinfahren und kurz schwungvoll drehen. Wenn die Pumpe durch das Bewegen des Lüftungsrad anspringt dann liegts am Kondensator, da die Ladung für den Startimpuls nicht vorhanden ist.

Zum Glück gibts beim Conrad Ersatzteile.
Ich habe anstelle des Original 35uF/250V erneut einen 40uF/400-500V Kondensator eingebaut – die Pumpe funktioniert wieder einwandfrei.
Kosten 2011: ca. 15 Euro
Kosten 2013: ca. 18 Euro

Kosten bei Röder (Kagraner Platz, Wien 1220) für Original Co. 35uF/250V ca. 34 Euro (2013)

Defekte Wasserpumpe (2011)

Advertisements

2 Gedanken zu „Defekte Wasserpumpe II

  1. Pingback: OSIP 300 Wasserpumpe – Wie schließe ich sie an 220V? | Frau Quak's Haus & Garten Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s