Euonymus Japonica Bravo mit starkem Schildlausbefall

Gestern habe ich auf einer meiner Stauden einen starken Schildlausbefall festgestellt. Bei den weißen Stäbchen die man erkennen kann handelt es sich um Wachsausscheidungen der Schildläuse.
Die Pflanze muss nun rasch gespritzt werden. Auch wenn die Schildläuse schon lange gekillt sind, verbleiben ihre Ausscheidungen auf Blätter und Ästen. Diese Ausscheidungen können, falls man sie nicht „mechanisch“ entfernt noch sehr lange (teilweise einige Monate) sichtbar bleiben.

Advertisements

12 Gedanken zu „Euonymus Japonica Bravo mit starkem Schildlausbefall

  1. Ich habe mal gehört, daß starker Schildlausbefall witterungsbedingt auftauchen kann. Ich mußte nämlich letzte Woche auch feststellen, daß einige meiner Pflanzen Schildläuse haben. So ein Mist. Und dann noch diese klebrigen Ausscheidungen. Die Ameisen und Wespen freuts…urgs…dann mal viel Glück !!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s