Sonnenuntergang in der Seestadt in Aspern

Diese Fotos stammen aus der Seestadt in Aspern, Wien (28.12 und 29.12).

Werbeanzeigen

Chiliernte 2018 🌶

Heuer hatte ich nur ein 5 Chili Pflänzchen. Auch diese letzte Pflanze wurde mittlerweile geerntet, getrocknet und gestern zu Pulver vermahlen.

Unser selbstgemachter Adventkranz 2018

Auch heuer haben wir unseren Adventkranz wieder selbst gemacht. Verwendet haben wir diesmal ein paar Tannenzweige.
Die Kinder haben die Accessoires mit der Heizklebepistole angebracht.

Gebrannte Mandeln einfach selber machen

Gebrannte Mandeln kann man recht einfach und easy selber machen. Das wurde auch sofort Hands-on wie folgt ausprobiert:

Gebrannte Mandeln in 4 einfachen Schritten:
1) In einen Topf kommen 200 Gramm Mandeln, 200 Gramm Zucker, 100 ml Wasser, 1 Packung Vanillezucker und 1-2 Esslöffel Zimt. Unter ständigem Rühren alles zum Kochen bringen und immer weiter rühren (Bild 1).

2) Das Wasser verdunstet und irgendwann klebt der Zucker an den Mandeln (Bild 3 + 4). Danach muss man weiter rühren, und kann die Temperatur am Herd ein wenig zurückdrehen.

3) Der Zucker beginnt nach kurzer Zeit zu karamellisieren und die Mandeln beginnen zu glänzen. Bis alle Mandeln glänzen – weiter rühren (Bild 5).

4) In weiterer Folge die Mandeln auf ein Backpapier schütten, verteilen und fertig (Bild 6 + 7). Nach dem Abkühlen kann man die Mandeln die zusammen kleben mit den Händen zerteilen (Bild 8).

Zutaten für selbst gemachte gebrannte Mandeln:
200 g Mandeln
100 ml Wasser
200 g Zucker
1-2 EL Zimt
1 Pkg Vanillezucker

Blühende Clivia miniata

Clivia miniataUnsere Clivia miniata die wir im November bei uns aufgenommen haben, hat für uns ein Monat später zum ersten Mal geblüht.

Weihnachtskaktus im Büro

Von diesem Weihnachtskaktus wurde ein Ableger gemacht. Nach einigen Monaten im Wasserglas hatte er bereits ordentlich viele Wurzeln gezogen.
Nun steht er im Büro. Sein zweiter Tag in Erde.

Thai Euphorbia Milii Reloaded Update

Hier ein kleines Update zu diesem Beitrag. Die meisten der Ableger bis auf zwei haben es leider nicht geschafft. Entweder haben die Stecklinge keine Wurzeln gebildet oder die Trauermücken haben diese aufgefressen.

Mittlerweile sind die zwei verbleibenden Stecklinge unterschiedlich schnell gewachsen.