Anzucht im Gewächshaus

Etwas verspätet habe ich in dieser Saison mit der Voranzucht unsere Pflänzchen begonnen. Da es in unserem Gewächshaus kuschelige Temperaturen hat, habe ich die Anzuchtschalen hier untergebracht. Die kommende Woche soll ja nochmal recht frisch werden: Die Eisheiligen werden ab Donnerstag erwartet.
Mamertus: Donnerstag, 11. Mai 2017
Pankratius: Freitag, 12. Mai 2017
Servatius: Samstag, 13. Mai 2017
Bonifatius: Sonntag, 14. Mai 2017
Kalte Sophie: Montag, 15. Mai 2017

Regal im Glashaus

Folgendes habe ich in den Anzuchtschalten und Töpfen ausgesät: Paradeiser (Tomaten), Mini Paprika, Chili, Zitronengras, Zucchini, Kürbis, Riesenkürbis (Riesenkürbis erworben bei Aliexpress)


Die Temperatur im Glashaus bei geschlossener Türe ist ganz OK: 37°C (Außentemperatur: 19°C)

... im Glashaus ist es schön warm

Fight Club Seife

„Heute Nacht machen wir Seife! Zum Seife machen braucht man erst mal Fett.“

„Das Salz-Fett-Verhältnis muss genau stimmen. Deshalb kommt das beste Fett für Seife immer noch vom Menschen.“

„Wenn das Fett ausgelassen wird, sammelt sich an der Oberfläche Talg. Wie bei pubertierenden Pfadfindern.“ – „Seltsame Vorstellung: Du als Pfadfinder.“ – „Rühr weiter. Wenn der Talg erhärtet, kann man oben `ne Schicht Glyzerin abschaben. Mit Salpetersäure ergibt das Nitroglyzerin. Dazu noch Natriumnitrat und Sägemehl, und man hat Dynamit. Ja, mit genug Seife könnte man so ziemlich alles in die Luft jagen.“

Die coole Sprüche aus Fight Club kennt man ja … 🙂

Um eine „Fight Club Seife“ herzustellen habe mir bei Aliexpress folgende Seifenform bestellt: Fight Club soap mold. In diese Form wurde dann geschmolzene Glycerinseife gegossen, welche zuvor mit Lebensmittefarbe versetzt wurde, …

Das Ergebnis:

Hier noch ein Video wie man die Seife „richtig“ herstellt. Have fun 😉