Honig schleudern 🐝

Gestern wurde Honig geschleudert.
Zwei unserer drei Bienenstöcke lieferten ca. 20-25kg Rapshonig.

PS: die Waben mit der Drohnen wurden natürlich nicht geschleudert 🙂

Opas Bienen sind wieder fleißig

Opas Bienen sind nach dem Winter wieder voll aktiv. Der Raps blüht, das schöne Wetter läßt seit einiger Zeit die ersten Ausflüge zu und läßt die fleissigen Helferchen reicher Habe heimkehren. Der erste Honig befindet sich bereits in den Waben. ❤

Kirschlorbeer lockt viele Besucher an

Unser Kirschlorbeer steht in voller Blüte und lockt viele Besucher an. Vor allem Wildbienen und Hummeln tummeln sich um die beiden Pflanzen. Aber auch mehrere Rosenkäfer sitzen auf den Blüten und lassen es sich schmecken.

Die ersten Ausflüge …

Der Frühling ist da und das Wetter könnte nicht besser sein. Im Garten konnten ich heute ein paar Fotos von ein paar Oster-Ausflüglern machen. 🙂

Wildbiene bei Futtersuche auf einer Prachtscharte

Das es dieser kleinen Wildbiene schmeckt, kann man sich gut vorstellen. So lecker wie diese Prachtscharte (Liatris spicata) aussieht. 😊

Von diesen ansehlichen Korbblütler blühen einige in unserem Garten.

Bienenwaben aus Opas Bienenhaus

Nachdem ich bereits Fotos von Opas Bienenhaus gepostet habe, wollte ich euch auch zeigen wie es denn so im Inneren eines Stock aussieht. Bevor die Tür vom Bienenstock geöffnet werden kann, muss man die fleißigen Helfer mit Rauch beruhigen.

Angeblich soll ihnen das einen „Waldbrand“ vortäuschen und dann wollen Sie natürlich alle brav in ihren Stock um den Honig und die Brut zu beschützen. Das verhindert dann quasi, dass Sie alle herauskommen. 🙂

Auf einem der Fotos sieht man eine Kanne mit der der Rauch erzeugt wird. Darin wurden getrocknete Mais-Kolben angezunden. Der Rauch beruhigt die Bienen.

Opas Bienenhaus

Reges Treiben bei den Bienchen. Ich habe ein paar Fotos von den Fluglöchern gemacht. Wenn man das Flugloch von Bienen beobachtet kann ein Imker sehr viel ablesen.

Folgende Übersicht habe ich im Internet unter http://immenfreunde.de gefunden: Taschenkarte

Zwei weitere Wespennester entdeckt

Die Wespen haben am Wochenende einen meiner drei jungen Bienenstöcke attakiert – zu hunderten. Anscheinend haben sie das Zuckerwasser, welches im Stock zur Anfütterung vorgesehen ist gerochen. Die Bienen konnten das Flugloch nicht mehr verteidigen, obwohl ich dieses bereits verkleinert hatte. Die Wespen konnten ohne Gegenwehr einmarschieren. Mittlerweile ist der Stock nach dem Angriff ziemlich geschwächt. Die Überlebenschancen sind laut einem erfahrenen Imkerkollegen als sehr gering einzuschätzen – mal sehen ob sie es schaffen. Der Stock wurde nun sicherheitshalber auf ein anderes Grundstück gebracht sodass sie sich wieder regenerieren können.

Die Wespen haben unter anderem auch unseren Brombeerstrauch in Beschlag genommen. Dort hinzugehen ist mittlerweile nicht ganz ungefährlich denn es wimmelt nur so vor gelb-schwarz gestreiften Fluginsekten.

Bei der Suche nach dem Ursprung der Wespenplage habe ich noch zwei weitere Wespennester entdeckt. Zum Glück sind diese sehr klein, die können riesig werden wenn man Google bemüht ein paar Bilder zu Wespennestern zu liefern. Wenn die mal so groß sind wird es wirklich gefährlich.

Wespen- und Fliegenfalle selber bauen
Hier findest du eine Anleitung zum Bau einer Wespen- und Fliegenfalle.

Vielleicht interessiert dich auch folgender Wespenblog.

DIY – Wespenfalle & Fliegenfalle selber machen

Nachdem es sehr viele heiße Tage gab haben sich die Wespen und Fliegen ordentlich vermehrt. Sie stechen das Obst an und attakieren unsere Bienen, da sie das Futter (Zuckerwasser) im Stock riechen.

Ich habe daher unsere Wespenfallen reaktiviert und aus dem Keller geholt. Diese kann man sehr schnell selber basteln und sie sind sehr effektiv.

Wenn du deine Wesepenfalle nicht selber basteln magst so bekommst du ähnliches auch bei Amazon:
Wespenfalle 3er Set von Kinzo
Wespenfalle aus Kunststoff von com-four – 2er Set
Wespenfalle und Hornissenfalle von ASPECTEK – 2er Set

Was benötigt man zum Bau einer Wespenfalle?
Für die Falle brauchst du:
>> eine leere PET-Plastikflasche
>> 6cm Flex-Schlauch
>> Stanley Messer oder Schere
>> 10cm Draht >>
evtl. Heizklebepistole

Bauanleitung:
Du schneidest in die PET-Flasche 2 Löcher. Die zeichnest du vorher mit einem Edding an und dann mit einem Stanley Messer oder einer Schere aus. Dann kommen links und rechts jeweils ca. 3 cm Flex-Schlauch als Einflugschneise in das ausgeschnittene Loch reingesteckt. Innen in der Flasche kann der Flex-Schlach ruhig ein wenig länger (1,5 – 2cm sein). Der je dünner der Flex-Schlauch umso besser (Durchmesser ca. 1,5cm ist empfehlenswert). In den Stöpsel der Flasche kannst du 2 Löcher bohren und einen Draht durchfädeln. Damit kannst du deine Falle aufhängen.

Vorzugsweise hängst du deine Falle in Bäume rein oder dort wo du Obst (Brombeeren, Himbeeren, … ) hast.

Tipp: Ich habe die Löcher in denen der Flex-Schlauch steckt außen rundherum mit der Heizklebepistole verklebt. Dadurch hält der Schlauch besser.

Einfüllen kannst du verschiedene süße Gebräue:
>> Bier + ein Spritzer Essig >>> sehr lecker – auf das stehen die Wespen (nimm ein altes abgelaufenes Bier oder irgend ein Billigsdorfer aus dem Diskonter
>> Radler + ein Spritzer Essig
>> Zuckerwasser + ein spritzer Essig Das Gesöff sollte süß schmecken und die Biester anlocken. Also alles mit Zucker ist super!

Der Spritzer Essig MUSS bei allen Mischungen hinzugefügt werden, da ansosten auch nützliche Bienen angelockt werden, rein krabbeln und sterben. Und das wollen wir auf keinen Fall! Von Zeit zu zeit musst du die Fallen ausleeren und neuen Köder nachfüllen. Zum Entsorgen der toten Insekten gräbst du ein Loch in die Erde und schüttest die Brühe hinein. Ansosten riecht das ziemlich bestialisch wenn du das irgendwo in die Wiese leerst. 😉

Der Nutzen von Wespenfallen ist umstritten Aufgestellte Wespenfangflaschen locken aus der Umgebung weitere Wespen an. Die Zahl der Wespen die mit einer Falle gefangen werden zu gering, um den Völkern, die im August weit mehr als tausend Individuen zählen, ernsthaft zu schaden. Durch das Anlocken der Wespen könnte das Problem im eigenen Garten eher verstärkt werden.

Zuwachs bei unseren Bienen

Galerie

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Zu unserem Bienenstock haben sich noch zwei weitere Bienenvölker dazugesellt. Es wurden Ableger mit neuen Königinnen gemacht. Das Foto habe ich in der Früh gegen 7 Uhr gemacht – da war noch nicht sehr viel los bei den Fluglöchern. Vielleicht … Weiterlesen