Ein grünes Heupferd

Vor kurzem in unserem Garten … ich dachte nichts Böses und sehe auf der Kellertreppe einen Grashüpfer. Auf den zweiten Blick dachte ich, ”ganz schön groß, der Kleine”. Ich kombinierte, das ist also ein ausgewachsener Heuschreck bzw. Grashüpfer, der nur deswegen so gut genährt aussieht, weil er und seine Kumpanen sich ordentlich an unseren Himbeer- und Pfefferminzpflanzen laben.

Dank einer Internetrecherche stellte sich jedoch heraus, dass es sich um ein Grünes Heupferd handelt. Man lernt nie aus.

Grünes Heupferd

Grünes Heupferd

Grünes Heupferd @ Wikipedia

Auch die Minze treibt wieder aus

Letztes Jahr wurden unter die Himbeeren unterschiedliche Sorten an Minze gepflanzt. Diese hat sich mittlerweile am Boden ziemlich ausgeweitet und diesen großflächig bedeckt. Unter anderem ist auch Schokolademinze dabei – die schmeckt auch so wie sie heisst. 🙂 Mittlerweile sind die krautigen Pflänzchen in die Höhe geschossen. Ich freue mich schon auf die Ernte und den ersten Mojito.