Thai Euphorbia Milii Reloaded Update 2

Die beiden Stecklinge haben sich in den letzten beiden Jahren gut weiterentwickelt. Ein kleines Foto-Update …

Die Pflänzchen:
vor 1 Jahr
vor 2 Jahren

Thai Euphorbia Milii Reloaded Update

Hier ein kleines Update zu diesem Beitrag. Die meisten der Ableger bis auf zwei haben es leider nicht geschafft. Entweder haben die Stecklinge keine Wurzeln gebildet oder die Trauermücken haben diese aufgefressen.

Mittlerweile sind die zwei verbleibenden Stecklinge unterschiedlich schnell gewachsen.

Thai Euphorbia Milii Reloaded

Eine Euphorbia Milii, die ich mir vor vielen Jahren aus Thailand mitgenommen hatte war mittlerweile über 1 Meter hoch gewachsen, und vegetierte in irgendeiner Ecke unseres Hauses dahin. Sie bestand aus einem langen, dornigen Stamm und on top ein paar Blätter. Ab und zu hatte sie ein paar Blüten.

Nachdem die Pflanze mittlerweile so ungepflegt aussah hatte ich mich im Sommer dafür entschieden, sie in kleine Stücke zu schneiden, Wurzeln ziehen zu lassen und sehen, was daraus wird. Mittlerweile stehen die Ableger seit ca. einem Monat in meinem Büro und sind in etwa 5 Monate alt (seit dem Cut).

Thai Basilikum darf im Garten nicht fehlen ღ

Thai Basilikum darf auch heuer unter den angebauten Gewürzen nicht fehlen. Auch in diesem Jahr musste die „Schnecke“ erneut herhalten.

Angebaut habe ich den Samen aus dem Vorjahr – mit Erfolg. Der Anbau in der Schnecke war zwar letztes Jahr ein wenig buschiger, ich bin aber mit der heurigen Ausbeute nicht unzufrieden. 🙂

Grünes Kleid mit violetter Spitze

Unser Thai Basilikum hat bereits vor einigen Wochen zu blühen begonnen. Ich lasse die Blüten jedes Jahr abblühen und ernte den Samen, den ich dann im Folgejahr wieder aussäe. Das funktioniert nun schon einige Jahre ganz gut. 😉

In Thailand wird dieses Basilikum auch Bai Horapa oder das süße Basilikum – โหระพา genannt. Das Horapa-Basilikum ist ein leicht süßliches Gewürzkraut und schmeckt stark nach Anis und Lakritze. Man erkannt die Pflanze an den rötlichen bis dunkelvioletten Stängeln und den dunkelgrünen Blättern, die von gut sichtbaren Blattrippen durchzogen sind. In der Thai Küche werden die Blätter des Horapa-Basilikums in verschiedenen Gerichten wie Green Curry, Red Curry und in manchen Suppen und Saucen verwendet. Horapa-Basilikum wird nie mitgekocht, sondern immer am Ende der Garzeit zu den Gerichten gegeben.

Mittlerweile blüht auch das Thai Basilikum in der Schnecke. Bei Gelegenheit werde ich mal ein Foto posten.

blühendes Thai Basilikum

blühendes Thai Basilikum

Die erste große Chili Ernte 2015

Am 10. August wurden bei uns die ersten Chilis geerntet. Die Ausbeute konnte sich sehen lassen. Geerntet wurden 877 Beeren von 16 verschiedenen Sorten. Das Gesamtgewicht der Ernte betrug ca. 4,5 kg.

Die Beeren habe ich auf unserem Gartentisch zum Trocknen aufgelegt. Es ging sich zum Glück genau aus, dass auch die letzte Beere am Tisch noch Platz fand.

In dieser Woche hatten wir perfektes Wetter. Täglich um die 37 Grad – ideal für den Trocknungsprozess. Die Chilis konnte ich eine ganze Woche auf dem Gartentisch im Freien liegen lassen bis der nächste Wind bzw. Regen kam. Bis dahin waren sie bereits staubtrocken. Um den Trocknungsprozess zu beschleunigen und damit die Feuchtigkei besser entweichen kann wurden alle Schoten aufgeschnitten.

Zum Zeitpunkt dieser Ernte habe ich bei den 27 Plänzchen eine Hochrechnung durchgeführt: Es befinden sich noch ca. 1.300 weitere Beeren die geerntet werden wollen auf unseren Planzen. 🙂 Diese sind mittlerweile (~2 Wochen nach dieser Ernte) auch bereits großteils erntereif.

Das Wetter ist mittlerweile herbstlicher geworden, aber zum Glück bin ich nun Besitzer eines Dörrgerätes (siehe auch meinen Beef Jerky Post). Mit dem Dörrgerät sollte das Trocknen der restlichen Beeren auch kein Problem darstellen. Ich freue mich schon darauf.

Viel Spass beim Betrachten der Fotos, wünscht Euch euer Johnny Flash. 🙂

Thai Basilikum in der Schnecke

Im Bauhaus habe ich letztes Jahr diese hübsche Schnecke gefunden. Sie ist ein Blumentopf und hat ein Ablaufloch. Lange habe ich überlegt, was ich wohl in dieser Schnecke anbauen werde. Entschieden habe ich mich dann für leckeres Thai Basilikum. Den Samen habe ich von den Pflanzen vom Vorjahr, und diese Pflanzen sind auch wieder aus Samen der Pflanzen vom Vorjahr gewachsen. 🙂

Rezepte für Thai Basilikum gibt es tausende. Ich finde es sehr aromatisch und lecker.

Schnecke mit Thai Basilikum

Schnecke mit Thai Basilikum

Chili Grow – Beeren Update: Ende Juli 2015

Heute früh habe ich noch schnell ein paar Fotos von den Früchten meiner Chilis gemacht. Nachdem ich auch eine vertrocknete Thai Chili auf einer Prik Kee Noo entdeckt hatte musste ich diese auch gleich verkosten. Schön scharf war die! hmmmm, lecker … 🙂
Ich habe auf die Uhr geschaut – 12 Minuten dauerte es von der Verkostung bis zu dem Zeitpunkt wo sich das Schärfegefühl im Mund wieder normalisiert hat.

Beeren von folgenden Chili-Sorten seht ihr auf den Fotos:
Edesalma
Cserko (Kirsch Chili)
Macskapiros
Orange Fire
Kaloscai merevszaru 622
Prik Kee Noo
Macska sárga
Fresno

Nette Artikel zu thailändischen Chilis:
Of Chillies and „Mice“
Recipes with Thai Chilis
When Chillies are Too Hot

Chili Grow 2015

Heuer versuche ich ein paar Chili Pflänzchen groß zu ziehen. Aus Ungarn habe ich mir im letzten Sommerurlaub ein paar Sorten besorgt. Zusätzlich zu diesen 6 Sorten habe ich noch ein paar andere Samen in die Erde meines Anzuchtkasten versenkt. Viele Pflänzchen sind schon gekeimt. Manche sind schon ein paar cm groß und bringen das dritte Blattpaar.

Chili aus Ungarn 2015:
Edesalma
Cserko
Macska Sarga (Macska sárga)
Kaloscai merevszaru 622
Macskapiros
Chili Mix aus HU