Fütterung der Kompostwürmer

Heute zum Nikolo bekamen unsere Alpenwurm-Kompostwürmer einen spezielles Nikolo-Menü. Die Gemüsereste, die ich letzte Woche in einem Gefrierbeutel gesammelt und im Gefrierschrank aufbewahrt habe, wurden mit etwas Wasser zu einem Brei püriert. Am Ende waren das etwa 500 Gramm Nahrungsbrei für die Kompostwürmer, den ich wieder in die Mitte der Box geleert habe. Rund herum wurde mit geshreddertem Zeitungspapier aufgefüllt. In der alteingesessenen Kaffee-Ecke (am Foto unten links) habe ich wieder einen Mix aus Kaffeesud und zermahlenen Eierschalen aufgelegt.

Die Eierschalen habe ich so wie letzte Woche in meiner Cloer Kaffeemühle zu feinem Sand zermahlen. Die Mühle kann ich wirklich empfehlen. Über die ganze Fläche der Box habe ich dann wie üblich Urgesteinsmehl und Mineral-Mix gestreut.

Ich bin sehr gespannt wie die pürierten Essensreste angenommen werden und ob der Verarbeitungsprozess dadurch schneller abläuft.

Hier findet ihr von eine gute Info-Grafik von thesquirmfirm.com, was ihr euren Würmern füttern dürft, und was nicht:

thesquirmfirm.com

Ein Gedanke zu „Fütterung der Kompostwürmer

  1. Pingback: 3 Wochen Wurmkiste | Frau Quak's Haus & Garten Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.